Jourdan Dunn über Rassismus in der Modewelt

Ich bin über diesen Artikel über die wunderbare Jourdan Dunn gestolpert. Es geht um einen Make-up Artist, der Jourdan nicht schminken wollte vor lauter Rassismus. Es ist einfach unglaublich. Sogar als gefeiertes Top-Model muss man sich diese Scheiße geben. Ich bin so froh, dass Jourdan diese hässliche Seite der Modewelt (die leider immer noch soooo sehr von rassistischen Vorurteilen geprägt ist). Trotz der tollen Arbeit von der italienischen Vogue, die oft schwarze Models shooten, bis hin zu Designern wir Diane von Fürstenberg oder Henrik Vibskov, die genauso selbstverständlich mit schwarzen Models arbeiten, wie mit Models anderer Ethnien (oh Gott wie das klingt), hat sich irgendwie im Mainstream nix geändert. Ich sehe zum Beispiel selten schwarze Mädls auf Fernsehzeitungen oder in der Werbung für Autos.

Keine Kommentare:

Kommentar posten